Ansichten eines Aktienanlegers

Analysen aktuell | Analysen 2020 | Grundlagen | Newsletter

Lage & Szenarien vom 12.9.2021

Die großen Langweiler sind die großen Gewinner

Ich werde nach konkreten Aktientipps gefragt. Nach Geheimtipps. Nach den großen Gewinnern, ich müsste es wissen, ich schriebe Analysen zum Aktienmarkt.

Dabei ist es wie in einer der frühen Kriminalgeschichten, in welcher die Polizei einen belastenden Brief überall im Haus eines Erpressers sucht, in den verrücktesten Zimmerverstecken nachforscht, alles vergeblich, der Brief bleibt für die Kriminalsuchspezialisten unauffindbar. Es stellt sich heraus, er ist für sie zu offensichtlich platziert, auf dem Schreibtisch des Erpressers. Ein vom Polizeipräfekten zur Hilfe gerufener Privatdetektiv mit frischen Augen entdeckt ihn sofort.

Über die großen Aktiengewinner wird recht wenig berichtet. Für mich sind große Gewinner solche Unternehmen, die über einen langen Zeitraum zuverlässig Kursgewinne erzielt haben. In sie kann ich besser, mit realistischeren Erfolgsaussichten investieren als in Überraschungsgewinner und Kursraketen, die dann mit Orbit verglühen. Der Erfolg der konstanten Standardgewinner ist offensichtlich, es war recht leicht, als Privatinvestor daran teilzuhaben, so dass sich keine aufmerksamkeitsstarke Entdeckergeschichte daraus schnitzen lässt. Die gewinnträchtigen Aktienunternehmen sind seit Jahren im Markt und beständig in ihrem Erfolg, damit ist ihre Story geradezu langweilig, sie taugen nicht als Geheimtipp. Vielleicht werden sie zu einem, da sie in der aktieninteressierten Öffentlichkeit zu sehr beschwiegen werden? → Fünf Beispiele

 

Lage & Szenarien vom 6.9.2021

Amerika, Amerika, Amerika

Der animierte Chart oben zeigt Vergangenheit, Gegenwart und erlaubt einen Blick auf wahrscheinliche Zukunft: genau das, was ich als Investor brauche. Die Aussage des Charts, für schnelle Leser, ist brutal klar. Amerika, Amerika, Amerika. Die Details: Der Chart besteht aus drei Linien. Die markante schwarze Linie stellt den Kurs des S+P 500 dar. Es ist ein US-Leitindex, in welchem die 500 großen nordamerikanischen Unternehmen versammelt sind. Er hat ein leichtes Übergewicht in den Technologie-Papieren. Die graue Linie verfolgt die Kursentwicklung des (…) → weiterlesen

 

Lage & Szenarien vom 30.8.2021

Drei Punkte und eine Erkenntnis

Lage. Jerome Powell hat geliefert. Der FED-Vorsitzende wählt bei der Jackson Hole-Onlinekonferenz der Notenbanker am Freitag (27.8.2021) die richtigen Worte. Der Herr des Geldes stimmt die Börsianer auf eine Verknappung des FED-Geldzuflusses („Tapering”) ein, aber so geschickt, Zinserhöhungen in die Ferne schiebend, dass die Börsianer danach zugreifen: Aktien kaufen, Kurse hochschieben. Ohne Zweifel ist Powell, nach mühsamem Start 2018, zum Kommunikationsprofi gereift. — Aber was bedeutet das für mich als Investor? Szenarien. Es bedeutet: Es geht mit Wahrscheinlichkeit aufwärts. Die Gründe → weiterlesen

 

Lage & Szenarien vom 23.8.2021

Das Gespenst der Inflation

(…) Die Lage in vier Bildern: 1. Die Situation bei der Inflation ist weniger eindeutig als gedacht. Szene im Baumarkt: Abflussrohre sind ausverkauft, Nachlieferungen unsicher, Holz ist teuer, selbst Holzabfälle werden nicht mehr umsonst abgegeben, sondern gehen zum Listenpreis des Ursprungsprodukts über die Theke. Verkäufer und Käufer tauschen sich darüber weltwirtschaftswissend aus, die Masken stören bei der Plauderei längst nicht mehr, man hat sich gewöhnt: Die Chinesen, die Amis kaufen alles auf, dazu Corona, Chipknappheit undsoweiterundsoweiter. Wirtschaftswissen ist in der Breite angekommen. Aber es ist von gestern. Die Märkte sind weiter. Der Chart oben zeigt den ETF LBS. Der ETF notiert die Preise für Holz in den USA (…) → weiterlesen

 

Lage & Szenarien vom 8.8.2021

Ein aufschlussreicher Index-Vergleich

(…) Die Wertentwicklung ist im Vergleich zum US-Markt schlecht. Im Moment, da der US-Index zum Ausbruch ansetzt, verharrt der deutsche Index, fällt dann zurück. Ein Bündel von Gründen ist denkbar. Innovationsmüdigkeit, Lockdown-Gefahr wegen steigender Coronazahlen, aufkeimende Unsicherheit vor der Bundestagswahl. Das sind Spekulationen, man kann sich in Ursachendiskussionen verlieren. Als Aktieninvestor auf der Suche nach Rendite bei vertretbarem Risiko ist der deutsche Aktienmarkt zur Zeit jedenfalls nicht die erste Adresse (…) → weiterlesen

 

Lage & Szenarien vom 2.8.2021

Übertriebene Erwartungen

Aktienmarkt ist Wettbewerb. Entschließe ich mich zum Kauf eines Papiers, so trete ich an der Börse, wo der Kauf getätigt werden soll, gegen tausende und abertausende Käufer und Verkäufer an. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass viele von ihnen intelligenter sein werden als ich. Sie werden besser informiert sein als ich. Erfahrener sein. Die Annahme ist keine falsche Bescheidenheit. Sie ist überschlägige Wahrscheinlichkeitsrechnung und Realismus. Wenn jemand bereit ist, mir seine Aktie zu verkaufen, dann → weiterlesen

Die Ansichten von Mr. Market

Geht die politische Sedierung des Landes weiter?

17.9.2021 - Wenn man einmal in Jahrzehnten auf 16 Jahre Merkel zurückschauen wird, dann bin ich sicher, dass Teil des Fazits sein wird, dass das Land zu lange "sediert" wurde und sich den gravierenden Veränderungen der Welt zu lange verweigert hat. Merkel hat ihre vermeintlich stabile Kanzlerschaft mit der Substanz des Staatswesens erkauft. Stabilität ist ja etwas Schönes, aber die Welt dreht sich weiter und wenn man die grund­legenden Entwicklungen zu lange verdrängt, dann holen sie einen gerne plötzlich mit einem Schlag gleichzeitig ein und das nennt man dann Strukturkrise.

In einer Woche ist Bundes­tags­wahl und man sollte ja meinen, dass diese wirklich wichtigen, grundlegenden, unsere Zukunft bestimmenden Themen nun intensiv im Wahlkampf Thema wären. Aber weit gefehlt, der Wahlkampf war lange ebenso "sediert" wie die letzten Merkel-Jahre, drehte sich um Neben­sächlich­keiten und einzelne Bilder und mit Olaf Scholz versucht nun jemand schleichend ins Kanzleramt zu kommen, dessen beste Qualifi­kation wohl ist, von drei sehr schwachen Kandidaten die wenigsten Fehler gemacht zu haben. → weiterlesen auf Mr-Market.de

Michael Schulte ist Mr. Market. Er schreibt das wohl beste, zu recht erfolg­reichste deutsche Börsen­blog "Mr-Market". Darin bietet er täg­liche Börsen­analyse und gibt fun­diertes Wissen weiter über lang­fristigen Vermögens­aufbau.

Ansichten anderer Anleger

Wer Angst hat, nutzt niedrige Kurse nicht zum Kauf

9.9.2021 - Ein Gespräch mit Sascha Huber. Er ist Experte für Kryptowährungen und Technologie-Aktien bei BörseGo. → weiterlesen

In welchen Sektoren heute die Zukunft gemacht wird

26.5.2021 - Ein Gespräch mit Andreas Woelfl,  dem Gründer und Gesellschafter des Liechtensteiner Finanzserviceproviders iMaps Capital Markets → weiterlesen

Vermögensbildung auf schwäbische Art

21.5.2021 - Ein Gespräch mit Tim Beckmann. Er ist Business Development Manager beim Deutschen Sparkassenverlag → weiterlesen

Lage & Szenarien vom 6.1.2021

Trends 2021: Sechs Chartbilder vermitteln Einsichten

Der Chart zeigt die Sparquote des durchschnittlichen Amerikaners über die vergangenen 10 Jahre hinweg. Die Datenquelle ist das U.S. Bureau of Economic Analysis.

Ich sehe, wie die Sparquote in der Corona-Krise steil ansteigt. Auf ein im Vergleichszeitraum nie erreichtes Niveau. Das bedeutet: US-Amerikaner, Angehörige einer der konsumfreudigsten Nationen der Erde, haben viel erspartes Geld. Möglichkeiten, es auszugeben, haben sie gerade wenige. Die Massenimpfungen laufen. Funktionieren die Impfungen, werden die Konsumbeschränkungen in den nächsten Monaten schrittweise aufgehoben werden. Aktienmarktanalyse lesen